Beleuchtung auf Gartenpartys - Pavillons ausleuchten

Licht ist etwas, was man immer bei sich haben sollte. Besonders dann, wenn man Partys feiert, ist das Licht etwas, auf dass man nicht verzichten sollte. Eine besondere Form von Partys, bei denen das Licht noch wichtiger ist, als bei anderen Partys, sind die Gartenpartys. Diese sollten immer gut beleuchtet sein, da man im Garten auf vieles Stoßen kann, wo man stürzen, oder sich verletzen, kann.

Faltzelte ausleuchten

Die Zelte, welche auf der Gartenparty aufgebaut sind, sollten immer gut ausgeleuchtet sein, da sich die meisten Gäste dort befinden. in diesen Pavillons sollten alle Ecken gut beleuchtet sein und nicht nur eine Stelle, auf der man dann alle Gäste findet.

Besonders der Boden sollte beleuchtet werden, damit man Stellen erkennt, auf denen man leicht stürzen kann. Mit Hilfe des Lichts finden sich die Gäste auch besser zurecht und man fühlt sich um einiges wohler, als wenn die Party im dunklen stattfindet.

So erkennt man gleich alle, die man kennt, und auch die Getränke, oder das Essen, welches auf der Party angeboten wird, werden gleich gesehen. So verhindert man nicht nur Verletzungen, sondern auch Verwechslungen mit anderen Gästen.

Um alles gut zu beleuchten, gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. So gibt es eigene Scheinwerfer, welche für solche Pavillons gemacht worden sind. Mit diesen kann man zum Beispiel ein Eventzelt von Selleros beleuchten und so dafür sorgen, dass sich die Gäste wohl fühlen.

Die Umgebung beleuchten

Aber nicht nur der Pavillon, in dem die Party stattfindet, sollte ausgeleuchtet werden. Auch die Umgebung sollte gut beleuchtet werden, da man in den Pavillons meistens keine Toiletten findet. Auch aus anderen Gründen können Gäste das Zelt verlassen. Wenn man die Umgebung rund um das Zelt ausleuchtet, kann man auch so sicher sein, dass die Sicherheit gewährt ist und keiner der Gäste im dunklen stürzt und sich so Verletzungen zufügt.

[[AddHeaderfiles? &addcode=`conditionalIE6